Trainerwort HSG II

Aktuelle Statistik HSG II

PlatzierungSpieleØ ToreØ GegentoreG:U:V
11027238:0:2

Hallo liebe Handballfreunde,

mit einem 5. in der vorherigen und einem „unglücklichen“ 3. Platz in der vergangenen Saison, blicke ich voller Vorfreude und mit viel Optimismus auf die kommende Saison 2018/19.

Optimistisch stimmt mich zum einen, dass wir zur kommenden Saison nahezu keine Spielerabgänge (Joshua wird studiumsbedingt kürzer treten) zu verzeichnen haben und zum anderen einige vielversprechende Spieler verpflichten konnten. Dieses bringt uns in die komfortable Situation, die talentierten Neuzugänge in ein bereits gut funktionierendes Mannschaftsgefüge integrieren zu können, um so die kontinuierliche Entwicklung der 2. Mannschaft  weiter voran zu treiben.

Mit Christopher Lenke (CVJM Hiddenhausen) begrüßen wir einen alten Bekannten, der bereits in der Saison 2015/16 das Spradower Trikot trug.  Des Weiteren freue ich mich, dass es uns gelungen ist, mit David Gliwinski einen talentierten Spieler aus der Spradower Jugend zu reaktivieren. Zudem können wir mit Marcel Stickdorn (TSV Oerlinghausen) eine externe Neuverpflichtung auf der Torwartposition präsentieren.

So sind wir in der kommenden Saison quantitativ als auch qualitativ deutlich breiter aufgestellt. Konsequent werden wir an der Zielsetzung festhalten, die „Verjüngungskur“ der 2. Mannschaft voranzutreiben in der Hoffnung, jungen Spieler mittelfristig einmal den Sprung in die 1. Mannschaft zu ermöglichen.

Ich bin absolut davon überzeugt, dass uns die vielen jungen Talente zukünftig viel Freude bereiten werden und ich freue mich riesig, dieses Projekt in Verantwortung voran zu treiben. Für die kommende Saison kann das Saisonziel daher aus meiner Sicht nur sein, mindestens einen Platz besser als in der vergangenen Saison abzuschließen, um unserer Aufgabe als Unterbau der 1. Mannschaft gerecht zu werden.

Bereits jetzt fiebere ich voller Vorfreude den vielen Derbys der kommenden Spielzeit entgegen. Geht es doch gleich am 1. Spieltag auswärts gegen den TV Häver  (Absteiger aus der Kreisliga A) und in der darauf folgenden Woche zu Hause gegen den starken Aufsteiger aus Hiddenhausen. Zum Ende der Hinrunde kommt es dann zum Schlagabtausch gegen den CVJM Rödinghausen.

Was das generelle Leistungsniveau in der kommenden Saison angeht, erwarte ich eine ähnlich ausgeglichene Liga wie in der vergangenen Saison, sodass es mir aus heutiger Sicht schwer fällt, einen klaren Favoriten zu benennen.

Trotz der voneinander abweichenden Spielpläne der 1. und 2. Mannschaft ist es uns in dieser Saison gelungen, zumindest  bei einigen Heimspielen das Vorspiel vor der ersten Mannschaft in der Siegried-Moning-Halle zu bestreiten. Wir hoffen mit dieser Maßnahme auf ein deutlich steigendes Zuschauerinteresse.

Ganz besonders möchte ich mich für die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit unserem Mannschaftskapitän Marius Oebke bedanken.

Von mir aus „können die Spiele beginnen…“

Euer Gunnar