Trainerwort

Hallo liebe Handballfreunde!

Der nächste Versuch endlich wieder eine komplette Saison Handball spielen zu dürfen.

Die Corona-Pandemie hat dies die letzten beiden Jahre verhindert und obwohl es mit Sicherheit größere Sorgen als den Sport gegeben hat und auch noch gibt, hat uns Sportler die Situation schwer getroffen. Die meisten kennen es nicht anders, als dass sich seit frühester Jugend unser Leben um unseren Sport dreht. Umso glücklicher sind wir, nach fast einem Jahr endlich wieder um Punkte spielen dürfen.

Die achtmonatige komplette Pause stellte uns aber auch vor ganz besondere, bisher nicht gekannte Herausforderungen. Anders als gewohnt, lag der Fokus die ersten Wochen der Vorbereitung auf der Eingewöhnung und Verletzungsprävention. Das ist uns im Großen und Ganzen sehr gut gelungen. Ich möchte meinen Jungs an dieser Stelle ein großes Kompliment machen!

Die Spieler sind nach dieser langen Auszeit sehr fit zum Vorbereitungsstart erschienen, so dass wir speziell in der 2. Phase das Hauptaugenmerk auf handballspezifische Elemente legen konnten. Denn neben den beschriebenen Herausforderungen galt es auch einige Neuzugänge in die Mannschaft und unser Spiel zu integrieren. Neben den zwei sehr erfahrenen Spielern Johnny Dähne und Florian Öttking, konnten wir uns mit Thoren Höner am Kreis und Luka Broszeit auf Linksaußen mit zwei weiteren Spielern verstärken.

Mit der Vorbereitung sind wir recht zufrieden, die neuen Spieler sind bereits sehr gut integriert und werden uns mit Ihrer Qualität weiterhelfen. Aber auch die eigenen Spieler und „Neuzugänge“ der letzten Saisons haben sich enorm entwickelt, so dass wir optimistisch in die am 11.09. beginnende Saison gehen.

Eine Prognose für die kommende Spielzeit ist dennoch schwierig, da für alle Mannschaften die Vorbereitung unter dem Zeichen von Corona stand und man abwarten muss, wie die Teams aus den Startlöchern kommen. Zu den Favoriten für den Aufstieg gehören sicherlich die TSV Hahlen und LIT 3.

Wir möchten unseren eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen und die bisher entwickelten Spielsysteme verfestigen. Wir als Mannschaft gehen mit einer entsprechenden Erwartungshaltung selbstbewusst in die Saison und werden schauen, was am Ende möglich ist.

Ich hoffe Corona lässt es zu, möglichst viele von Euch ab dem 18.09. in der Halle begrüßen zu dürfen.

Wir als Mannschaft können auch in dieser Saison jeden einzelnen von Euch zur Unterstützung gebrauchen.

Hoffentlich bis bald in der Halle

Euer Malte

Note: Carousel will only load on frontend.